Tarte tatin

Veröffentlicht am

Tarte tatin

 

Tarte tatin ist ein klassisch französischer Apfelkuchen und wird in Paris auch Tarte du chef genannt. Das Originalrezept geht eigentlich etwas anders, ich habe nur die Zubereitungsart etwas verändert.

 

 

Mürbteig:

 

125 g Mehl

75 g Butter

50 g Zucker

1 Eigelb

1 EL. Milch

Prise Salz

Etwas Vanillemark

 

/ alle Zutaten zu einem Teig verkneten und mindestens 1 Stunde ruhen lassen.

 

Eine Tarteform aus Porzellan mit einem gleich großen runden Backpapier auslegen. Den Ofen auf 160° C vorheizen. 4 Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden.

 

100 g Zucker

80 g Butter

 

/ den Zucker in einem Topf karamellisieren und anschließend die Butter hinzu geben. Vom Herd nehmen so lange rühren bis sich das Karamell mit der Butter verbunden hat. Danach sofort auf das Backpapier in der Tarteform verteilen und mit den Apfelspalten belegen. Den Mürbteig auf einer bemehlten Klarsichtfolie rund ausrollen und den Rand etwas umschlagen. Die Folie mit dem Teig rollen und vorsichtig über die Äpfel legen. Den Tarte etwa 30 Minuten backen und anschließend auf eine Kuchenplatte stürzen.