Tempura Hähnchen mit Blattspinat und Red Curry dazu Basmati Reis

Veröffentlicht am

Tempura Hähnchen:

 

1 Hähnchenbrust

3 Eier

100 g Speisestärke

1 Schuss Sojasauce

etwas Chilipulver

etwas Mehl

500 ml Pflanzenfett

 

/Die Eier trennen und die Eigelbe mit der Sojasauce, dem Chilipulver würzen und das die Speisestärke dazu geben und glatt rühren. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Die Hähnchenbrust in grobe Stücke schneiden, in etwas Mehl wenden und im Tempurateig eintauchen. Das Planzenfett in einem Topf erhitzen und die Hähnchenstücke darin gold braun backen. Anschließend auf etwas Küchentuch legen damit das restliche Fett aufgenommen wird.

 

Red Curry:

 

1 Teel. rote Currypaste

250 ml Kokosmilch

etwas Sojasauce

etwas Fischsauce

1 Essl. brauner Zucker

1 Essl. Speisestärke

 

/Die Currypaste in etwas Öl anrösten und dann mit der Kokosmilch ablöschen. Mit der Soja- und der Fischsauce sowie dem braunen Zucker abschmecken. Dann alles einmal aufkochen. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und in die kochende Sauce rühren sodass eine leichte Bindung entsteht.

 

Spinat:

 

2 Schalotten

1 Knoblauchzehe

250 g blanchierten Spinat

etwas Butter

Salz & Muskat

/Die Schalotten und den Knoblauch pellen und in feine Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf schmelzen und die Schalotten sowie den Knoblauch darin anschwitzen. Den Spinat mit hinzu geben und alles mit Salz & Muskat abschmecken.

 

Basmati Reis:

 

2 Tassen Wasser

Prise Salz

1 Tasse Basmati Reis

/Das Wasser salzen und in einem Topf zum kochen bringen. Den Reis hinzu geben und bei mittlerer Hitze garen bis das Wasser komplett aufgenommen wurde.

 

Den Reis in einem Glas anrichten und den Spinat oben drauf geben. Etwas Sauce in das Glas füllen und mit Cashew Kernen garnieren. Zum Schluss noch das Tempura Hähnchen darauf anrichten.